Sichtungskader Wels

Aufgabe des LAZ Sichtungskader Wels ist es die hoffnungsvollsten Talente des U10 Jahrganges aus allen Vereinen der ehemaligen Nachwuchsgruppe Wels zu finden, um diese in der Folge für die Aufnahme in die LAZ Vorstufe Wels vorzuschlagen.

  • Basissichtung

Zu diesem Zwecke werden alle U9, U10 & U11 Mannschaften aus dem Einzugsgebiet ein- bis zweimal Jährlich im Rahmen der Basissichtung bei Meisterschaftsspielen beobachtet. Auffällige Spieler werden nach Rücksprache mit dem Stammverein in die Sichtungsliste aufgenommen.

  • Trainingstag

Am Ende des U9-Jahres (oder Anfang des U10-Jahres) werden die gesichteten Spieler zu einem ersten gemeinsamen Training eingeladen, um die Leistungsfähigkeit der Talente in den Bereichen Technik, Individualtaktik, Sportmotorik & Spielfähigkeit besser abschätzen zu können.

  • Sichtungskader

Im Verlauf der gesamten U10-Saison finden in der Folge rund 25 Trainingseinheiten (immer von 16.45 bis 18.15 Uhr am Sportplatz des ESV Wels; detaillierte Termine nach Bekanntgabe durch Betreuer) und etwa 5 Turnier- bzw. Spieleinheiten des LAZ Sichtungskader Wels statt. Mithilfe dieser Termine und einer entsprechend dynamischen Kaderstruktur - es soll allen interessanten Spielern des Jahrganges die Möglichkeit gegeben werden, sich im Sichtungskader zu beweisen - gilt es bis zum Ende der Saison die relevanten Spieler für die Aufnahme in den LAZ Vorkader Wels zu finden.

Vereine im Einzugsgebiet des LAZ Sichtungskader Wels:


SK Bad Wimsbach

Union Eberstalzell

SV Kematen / Innbach

SC Marchtrenk

Askö Ohlsdorf (-> Gmunden)

SV Roitham

Union Sipbachzell

Union Steinerkirchen

Askö Vorchdorf

FC Wels

ASK Blaue Elf Wels

SV Edt

SV Krenglbach

Askö Viktoria Marchtrenk

SV Pichl

ATSV Rüstorf (-> Gmunden)

ATSV Stadl-Paura

Union Steinhaus

Union Weißkirchen

WSC Hertha Wels

Union Buchkirchen

Union Gunskirchen

RW Lambach

SC Offenhausen

Union Pucking

ATSV Sattledt

BW Stadl-Paura

Union Thalheim

ESV Wels



In Grenzregionen zum Einzugsgebiet anderer Sichtungskader (v. a. Gmunden und Kremstal) wird im Bedarfsfall auf den kürzesten Anfahrtsweg Rücksicht genommen!